Kobatl Biohof

Der Kobatl

Kobatl ist der Vulgoname des Hofes der Familie Gangl in Pichla bei Tieschen im Herzen des Thermen- & Vulkanland Steiermark.
Ein lebender Zaun, ein Gebüsch- eine Hecke wird im Volksmund „Ko“ genannt. Im „Ko“ lebt der Batl. Ein Naturgeist, ein Kenner des natürlichen.

Kobatl steht für eine nachhaltige biologische Bewirtschaftung seiner Flächen. Kobatl hat einen Hirtenstab in seiner Hand, ein Ausdruck der Behütung. So werden seine Produkte aus den Wein-, Obst- und Ackergärten zu wahren genussvollen Lebensmittel in mitten der Natur und auf Erde gewachsen.

Der Kobatl-Biohof liegt eingebettet in einer noch intakten, kleinteiligen hügeligen Kulturlandschaft am Fuße des Königsberges in Pichla bei Tieschen.

Der Biohof

Desto mehr wir uns mit dem wertvollen in der Natur, in den Lebensmitteln befasst haben und je mehr uns die damit verbundene Verantwortung als Bauer bewusst wurde desto klarer wurde die Entscheidung biologisch zu wirtschaften.

Artenvielfalt, Bienenweiden, Lebensgrundlagen für Insekten erhalten, Humusaufbau und ein lebendiges Bodenleben sind uns wichtig. Im Weingarten, im Obstgarten und auf den Ackerflächen.

Dem Boden schenken wir hohe Aufmerksamkeit. Der Boden ist die Grundlage unserer Existenz. Es werden keine Grasspritzmittel und kein künstlicher Dünger eingesetzt.

Über uns

biohof-gangl-tieschen-familienbetrieb

Wir sind ein Familienbetrieb. Jeder hat seine Verantwortung. Michael der „PIWI-Winzer“ ist in erster Linie für den Wein zuständig. Bei Praktika in der Pfalz, in Südafrika und in Neuseeland konnte er sein Wissen erweitern. Vroni und Toni sind die Eltern von Michael. Toni und Vroni sind für den Obst- und Ackerbau verantwortlich. Vroni ist der gute Geist am Hof. Sie hat immer über alles den Überblick und beteiligt sich tatkräftig an der Arbeit. Thomas und Bernhard helfen mit sofern es die Ausbildung zulässt.
Auch die Kobatl-Oma ist wenn „Mann“ gebraucht wird im Einsatz.

Die Vision

Wir wollen in Zukunft kein Betrieb mehr sein. Für uns steckt im Wort Betrieb die Vergangenheit. Wir wollen ein Hof sein, der Kobatl-Hof. Nachhaltigkeit und Selbstverwirklichung soll die Lebenskultur sein, die unsere Zukunft bestimmt. Mit dem Inwertsetzen des Eigenen, des am Hof und im Vulkanland vorhandenen, bauen wir unsere gemeinsame Zukunft. Menschlich-Ökologisch und Wirtschaftlich. Kobatl steht nicht nur für unsere Produkte, sondern auch für uns selbst.

Bildung und positiv denken: Am Kobatl-Hof leben bewusst handelnde Menschen deren Ziel es ist, jede Entscheidung in ihrer Gesamtheit zu beurteilen. Daran zu arbeiten und dieses Ziel auch persönlich zu erreichen ist für uns eine große Herausforderung. Lesen, Kursbesuche und Lernen beim Selbertun sind uns wichtig. Nur mit der Bereitschaft der Familie sich weiter zu bilden, kann der Kobatl-Hof seine sich auferlegte Zukunft gewinnen. Wir geben uns 10 Jahre Zeit (bis 2025) um unser Ziel umfassend erreichen zu können.